ÜBER MICH.

Ich wurde 1970 geboren, bin seit zehn Jahren glücklich verheiratet und Vater einer Tochter. Zusammen leben wir hier in Hannover.

Geboren wurde ich allerdings in Georgsmarienhütte im Landkreis Osnabrück. Nach dem Abitur habe ich Geschichtswissenschaften sowie Volkswirtschaftslehre an den Universitäten von Hannover, Sussex (Brighton) und Bielefeld studiert. Mein Auslandsjahr in England war nur durch das ERASMUS-Programm der EU möglich. Meine Eltern hätten sich die Studiengebühren niemals leisten können.

Nach meinem Abschluss im Jahr 1996 wurde ich zum ersten Mal in ein politisches Amt gewählt – als Ratsherr in den hannoverschen Stadtrat. Das war ich leidenschaftlich gerne, habe mich als sportpolitischer Sprecher meiner Fraktion und als Mitglied im Finanzausschuss engagiert. Während der Arbeit im Rat schrieb ich an meiner finanzwissenschaftlichen bzw. wirtschaftshistorischen Doktorarbeit über die Entwicklung der Kommunalfinanzen im 20. Jahrhundert am Beispiel von Hannover. Seit meiner Promotion im Jahr 2000 bin ich berufstätig: Zunächst arbeitete ich fünf Jahre in Berlin als Unternehmensberater, dann zwei Jahre als Referent im Bundesfinanzministerium. 2006 bin ich schließlich nach Hannover zurückgekehrt: Ich bewarb mich als Stadtkämmerer – und wurde mit großer Mehrheit gewählt und 2014 mit noch größerer Mehrheit wiedergewählt.

MEIN WERDEGANG AUF EINEN BLICK.

Nach zehn Jahren im Rathaus bin ich zu Enercity gewechselt, dem Energieversorger von Hannover. Seit April 2017 verantworte ich als Vorstandsmitglied die Bereiche Finanzen und Technik. Ich bin dankbar für die beiden vergangenen Jahre, in denen ich unglaublich viel gelernt habe. Ich habe hier eine klare Strategie mit eindeutigen Schwerpunkten und ihre konsequente Umsetzung erlebt und selbst vorangetrieben. Genau das wird sicherlich auch der Stadtverwaltung guttun.

Nebenbei lehre ich seit vielen Jahren am Institut für Öffentliche Finanzen an der Leibniz Universität Hannover und bin Honorarprofessor am Niedersächsischen Studieninstitut. Dort den Führungsnachwuchs für die niedersächsischen Kommunen auszubilden, macht mir großen Spaß.